Bautagebuch

Nachdem die Außenhülle geschlossen ist, konzentrieren sich die Arbeiten nunmehr auf den Innenausbau des Gebäudes.

Mit Hilfe einer Baustellenheizung wird das Gebäude soweit beheizt, dass die Verputzarbeiten beginnen können. Im Schulungsraum wurde die Unterkosntruktion für die Akustiksegel montiert. Der Heizungsbauer hat die Heizungsanlage nahezu fertiggestellt.
Der Fensterbauer bereitet die Montage der Jalousien vor. 
Nächster großer Schritt wird das Einbringen des Estrichs sein.

 

Im März werden nun wieder auch von außen Arbeiten am Gebäude sichtbar.

Der Fensterbauer hat die noch fehlenden Fensterelemente geliefert und eingebaut. Des Weiteren werden die Fensterbänke sowie die außenliegende Jalousie montiert. Dies ist Voraussetzung, damit die Wärmedämmung angebracht werden kann. Hier haben Mitte März die Arbeiten begonnen und bereits nach wenigen Tagen sind große Teile des Gebäudes mit der wärmenden Hülle versehen.

Im Inneren des Gebäudes haben die Handwerker ebenfalls viel geleistet.

Die Wände im Erdgeschoss sind verputzt und die Trockenbauwände gespachtelt. Die elektrische Installation, der Aufbau der Lüftungsanlage und die Heizungsanlage sind bis auf wenige Arbeiten abgeschlossen. Auch der Estrich wurde eingebracht und kann nun trocknen.

In der Fahrzeughalle wurden die Lichtbänder montiert.

Jetzt bekommt man einen immer besseren Eindruck, wie das fertige Gebäude später einmal aussehen wird.

Im April sind die Bauarbeiten mächtig vorangeschritten.

In den Fluren und verschiedenen Räumen wurden die Decken abgehängt, verputzt und für die Installation der Einbauleuchten vorbereitet.
Die Wärmedämmung wurde am Gebäude vollständig aufgebracht, und die Halterung für den Antennenträger montiert.
Auf dem Flachdach wurde das Pflanzsubstrat aufgebracht und die Attikableche montiert. Auch sind nun endlich alle Fenster eingebaut J

Zwischen Funk- und Besprechungsraum wurde die Trennwand, in die später eine Schiebetür eingebaut wird, errichtet.
Der Maler hat angefangen das Holz im Schulungsraum zu lasieren.

 

Im Mai wurde kräftig im inneren des Gebäudes gearbeitet.

In den Räumen im Oberschoss wurde das Parkett und in den Küchen und Sanitäranlagen Fließen verlegt. Der Fensterbauer hat die Jaluosien eingebaut und das Gebäude hat auch endlich seine richtige Haustür erhalten.
Auf dem Dach wurden die Attikableche montiert, so dass der Stukkatuer den Außenputz fertigstreichen konnte. Außerdem wurde der Funkmast mit den beiden Funkantennen aufgebaut und die Blitzschutzanlage fertiggestellt. 
Im Erdgesschoss wurde zudem mit dem Einbau der Türzargen sowie ersten Fließenarbeiten in den Umkleiden und dortigen Sanitäranlagen begonnen.

Auch konnte das Gerüst abgebaut werden, so dass man nun freien Blick auf da Gebäude hat. Jetzt kann man sich gut vorstellen, wie alles wirkt, wenn die Bauarbeiten endlich abgeschlossen werden.
Im Moment rechnen wir mit der Fertigstellung Ende Juli, so dass wir im September mit dem Umzug beginnen können. Der August ist noch der bauliche Abnahme und eventuell notwendigen Nachbesserungsarbeiten vorbehalten.

Nächste großer Schritt ist die Anlage der Außenanlage. Das Bodenpflaster ist einzubauen und die Grünflächen um das Gebäude herum anzulegen.

Im Juni haben die Arbeiten zur Gestaltung der Außenanlage begonnen. Auf der Gebäuderückseite wurde die Erde eingeebnet und Kantensteine zum Gebäude gesetzt.
Im vorderen Bereich wurden zunächst Gräben für die Versorgungsleitungen wie Strom, Wasser und Telefon hergestellt, so dass die entsprechenden Medien in das Gebäude verlegt werden konnten. Nunmehr wird das Gelände für die anstehenden Pflasterarbeiten vorbereitet.

Im Gebäudeinneren wurde die Parkettarbeiten vollständig durchgeführt und auch die Fliesenarbeiten nahezu fertiggestellt. Der Elektriker hat mit der Endmontage seiner Installation begonnen.
In der Fahrzeughalle hat die Wand zum Katastrophenschutzlager die endgültige Verkleidung bekommen, die nun nur noch gestrichen werden muss. Die Türzargen der Raumtüren wurden eingebaut, ebenso die Brandschutztüren.

Im Juli steht die Fertigstellung der Außenanlage (Pflasterarbeiten), Einbau der Küchen sowie der Deckenlampen an.

Kontakt

Downloads

change-blog

Impressum