stellenausschreibung

Sie interessieren Sie sich für eine Mitarbeit in der Feuerwehr, wissen aber nicht so recht, was das bedeutet und was Sie machen müssen? Hier erfahren Sie mehr!

Feuerwehr, das ist doch ein Verein?

Nein, das ist zwar die landläufige Meinung, stimmt aber nicht. Die Feuerwehr ist Teil der Gemeinde und damit eine öffentliche Einrichtung. Bei Einsätzen wird die Feuerwehr für die Gemeinde hoheitlich tätig.

Bekomme ich eigentlich Lohn oder so, wenn ich mitmache?

Als Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr sind wir ehrenamtlich tätig. Das heißt wir engagieren uns unentgeltlich für alle Bürgerinnen und Bürger. Das ist heutzutage keine Selbstverständigkeit mehr, aber ein wichtiger Baustein unser Gesellschaft. Ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer, die in vielen Bereichen wie Sport, Bildung und vieles mehr tätig sind, würde vieles nicht mehr möglich sein. Auch schnelle und professionelle Hilfe in Notlagen, wäre eigentlich kaum mehr möglich.
Für uns ist es Ehrensache, dass wir nicht "bezahlt" werden. Der Dank und die Erleichterung der Betroffenen, dass ihnen geholfen wurde, ist unser Lohn!

Das ist doch aber eher was für junge Leute. Mit 40+ ist man doch zu alt, besonders wenn ich an Atemschutz denke.

Das stimmt nicht!

In der Feuerwehr kann sich jeder engagieren, und zwar so wie er seine Leistungsfähigkeit sieht. Neben Einsatzkräften die Atemschutz tragen, gibt es auch noch andere wichtige Funktionen, wie z.B. der Maschinist, der das Fahrzeug fährt und die Pumpe bedient.
Das Alter spielt letztlich keine Rolle!

Ok, klingt ja ganz gut. Dann muss ich aber viel Ausbildung machen?

Ja, Ausbildung gehört dazu. Schließlich muss jeder Handgriff  sitzen, wenn wir im Einsatz sind. So dramatisch ist es aber nicht. Der Lehrgang "Truppmann" ist Pflicht und zeitaufwändig, das muss man fairerweise sagen. Dafür hat man aber auch das wichtigste Grundwissen erworben. Ob man weiterführende Lehrgänge besucht, ist dann jedem überlassen. Auch muss man nicht sofort jeden Lehrgang absolvieren. Diese werden jährlich angeboten, so dass man sich sein individuelles Lehrgangspaket schnüren kann.

Gibts sonst noch was besonderes?

Klar, gibt es und das kostet nicht mal was! Spaß und Kameradschaft und das Wissen etwas besonderes zu machen und in besonderen Lagen anderen Helfen zu können. Wer sich in der Feuerwehr engagiert, bekommt all das gratis!

Gut, dann schau ich mir das mal an. Wie machen wir das?

Einfach uns anmailen, anrufen und bei einer der nächsten Übungen vorbeikommen. Dann stellen wir uns, unsere Ausrüstung vor und man kann einen ersten Eindruck gewinnen, wie eine Ausbildung abläuft.

Wir freuen uns schon auf Ihr/dein Kommen!

  

Plakat Drck dich nicht


Termine aktive

Kontakt

Downloads

change-blog

Impressum