Baufortschritt

Mitte Dezember erfolgt der Einbau der Fenster - die Gebäudehülle schließt sich!
Bis Weihnachten wird montiert und kurz vor Heiligabend sind im Erdgeschoss alle Fensterrahmen eingebaut. 

Auf der Baustelle geht es wieder voran!
Der Dachdecker hat die Arbeiten begonnen, so dass das Gebäude, passend zur Jahreszeit, sein schützendes Dach bekommt.
Die anderen Gewerke haben ihre Rohinstallationen soweit fertiggestellt.

Mitte November haben auch die Montagearbeiten für die Hallentore begonnen, so dass sich die Gebäudehülle langsam schließt.

Der Neubau macht zur Zeit leider nur langsam Fortschritte. Wir warten dringend auf den Fensterbauer und den Dachdecker ... hierdurch können die anderen Gewerke nicht wie geplant arbeiten, alles verzögert sich.

Trotzdem hat sich einiges getan. Die Böden wurden abgedichtet und die Trockenbauwände der Sanitäranlagen und Nebenräume wurden gestellt. Die anderen Gewerke bereiten möglichst viel vor, damit sie richtig loslegen können, sobald die Fenster eingebaut sind.

Auch wenn sich derzeit optisch wieder wenig auf der Baustelle tut, es wird weiterhin gearbeitet!

september 2014 1

 

Aktuell werden die Fenster und die Hallentore auf Maß hergestellt. Der Trockenbauer ist beauftragt und auch im Bereich Haustechnik wird es bald mit der Installation losgehen.
Der Dachdecker bereitet die Abdichtung des Daches vor und die Betonböden werden mit einem Schutzanstrich abgedichtet. Hierfür werden die Fensteröffnung provisorisch mit Folie verschlossen.

 

Ende Juli wurde das Obergeschoss im Bereich des Passivgebäudes fertig umbaut. In den ersten August-Tagen wurden dann Dachelemente verlegt und mit dem Holzaufbau versiegelt. Jetzt bekommt man ein erstes Gefühl wie es künftig im Obergeschoss aussehen wird.

Ab der zweiten August Woche begann der Aufbau der Holzelemente an den Fahrzeughallen, so dass anschließend die Leimbinder eingezogen und auch hier das Dach verlegt werden konnte.

Mitte August ist das Dach geschlossen, die Trennwand zum Katatstrophenschutzlager aufgebaut und die Werkstatt abgetrennt. Im nächsten Schritt wird das Holz mit Plastikfolie gegen die Witterung geschützt.

Kontakt

Downloads

change-blog

Impressum