Der Großteil der Kameraden der Berufsfeuerwehr sind aufgrund mehrerer Kleineinsätze im Stadtgebiet gebunden. Wir werden daher zur Wachverstärkung auf die Feuerwache gerufen, und stellen den mit der verbliebenen Mannschaft der Berufsfeuerwehr die weitere Rufbereitschaft sicher.

Einer unserer Kameraden rückt dann mit dem LF24 zu einem gemeldeten Brandgeruch in einer Wohnung aus. Ein Einsatz ist dort jedoch nicht erforderlich. Nach dem alle Einsätze abgearbeitet und die Wachmannschaft der Berufsfeuerwehr wieder zurück ist, wird unsere Wachverstärkung beendet.

Zusammenfassung

Einsatznummer: 31
Alarmierungsdatum: 27.12.2016
Alarmierungszeit: 15.38 Uhr
Einsatzende: 16.45 Uhr
Kräfte Abt. Wieblingen: 7
davon Atemschutzgeräteträger: 5

Gegen 5.10 Uhr werden wir zur Wachbesetzung auf die Feuerwache gerufen.

Der Gefahrgutzug und die ABC-Einheit sind zu einem Gewerbebetrieb ausgerückt und längere Zeit gebunden. Da auch die zunächst zurückgebliebenen Kameraden der Berufsfeuerwehr zur Einsatzstelle nachgerückt sind, wurde zudem die Abteilung Kirchheim alarmiert. Gemeinsam bilden wir den zweiten Löschzug auf der Feuerwache.

Im Laufe des Einsatzes fährt ein Kamerad mit dem GW-Logistik zur Einsatzastelle um nicht mehr benötigtes Material zu holen. Kurz vor 8 Uhr ist der Einsatz abgeschlossen, so dass unsere Wachbesetzung beendet werden konnte.

Zusammenfassung

Einsatznummer: 30
Alarmierungsdatum: 24.12.2016
Alarmierungszeit: 5.10 Uhr
Einsatzende: 7.45 Uhr
Kräfte Abt. Wieblingen: 9
davon Atemschutzgeräteträger: 7

Wir wurden zu einem gemeldeten Kellerbrand in die Mannheimer Straße gerufen.
Beim Eintreffen an der Einsatzstelle hatte ein Trupp der Berufsfeuerwehr bereits die Lage erkundet und einen schmorenden Elektrounterverteiler festgestellt und diesen stromlos geschaltet; somit wurde kein weiterer Einsatz erforderlich.
Bis zum Eintreffen an des angeforderten Hausmeisters und der Stadtwerke blieben wir noch an der Einsatzstelle; Teile des Löschzuges der Berufsfeuerwehr rückten ein.

 Zusammenfassung

Einsatznummer: 29
Alarmierungsdatum: 11.12.2016
Alarmierungszeit: 13.48 Uhr
Einsatzende: 15.00 Uhr
Kräfte Abt. Wieblingen: 11
davon Atemschutzgeräteträger: 7

Um 4 Uhr werden wir zur Wachbesetzung auf die Feuerwache alarmiert. Der Löschzug ist zu einem Verkehrsunfall ausgerückt und dort länger gebunden.
Mit den verbliebenen Kameraden der Berufsfeuerwehr stellen wir den zweiten Alarm sicher und verbleiben bis zum Einsatzende des Löschzuges auf der Feuerwache.

 Zusammenfassung

Einsatznummer: 28
Alarmierungsdatum: 30.09.2016
Alarmierungszeit: 04.03 Uhr
Einsatzende: 05.15 Uhr
Kräfte Abt. Wieblingen: 8
davon Atemschutzgeräteträger: 4

Um 21 Uhr werden wir zum Willy-Brandt-Platz (Hauptbahnhof) alarmiert. Die Leitstelle meldet dort eine Rauchentwicklung aus einem Tunnel.
Auf der Hälfte der Anfahrt wird der Einsatz abgebrochen, da nur Unrat brennt und dieser von der Berufsfeuerwehr schnell gelöscht werden konnte. Aufgrund eines Folgeeinsatzes bleiben wir uns aber noch ca. eine halbe Stunde einsatzbereit im Gerätehaus.

 Zusammenfassung

Einsatznummer: 27
Alarmierungsdatum: 13.09.2016
Alarmierungszeit: 21.05 Uhr
Einsatzende: 22.00 Uhr
Kräfte Abt. Wieblingen: 12
davon Atemschutzgeräteträger: 7

Teaser Aktive News

News Aktive

Kontakt

Downloads

change-blog

Impressum

interner Bereich